Akkordeon-Orchester Drabenderhöhe-Bergisch Land
Akkordeon-Orchester Drabenderhöhe-Bergisch Land

Bericht des Frühjahrskonzert 2015

Bereits zum dritten Mal lud das Akkordeon-Orchester Drabenderhöhe-Bergisch Land in die Aggertalklinik in Engelskirchen zum Frühjahrskonzert ein. Trotz des schönen Wetters fand sich eine ansehnliche Anzahl an Zuhörern in der kleinen Philharmonie wieder. Mit dem Nachwuchsorchester begann ein unterhaltsamer Nachmittag. Mit Antons Samba, Lifesaver und Viva la Vida kam schon von Anfang an viel Schwung in den Saal. Auch die Dirigentin Silvia Steinmetzler war mit den Leistungen der Jugend sehr zufrieden. Die jungen Spieler im Alter von 9 bis 17 Jahren spielten sehr konzentriert und erstaunlich souverän ihr Akkordeon.


Unter der Leitung von Roswitha Schneider spielte das Hauptorchester mit 26 Musikern
weitere sehr verschiedene Lieder. Beginnend mit Rhapsodia, ein sehr unterhaltsames Stück, folgte ein Medley von Udo Jürgens mit Liedern, wie „Siebzehn Jahr, blondes Haar“ oder „Aber bitte mit Sahne“ und vielen weiteren bekannten Melodien. Mit der Filmmusik Morricone Spezial kamen Klängen einer Mundharmonika von der Bühne, gespielt von Axel Hackbarth, bevor vom Akkordeon-Orchester „Spiel mir das Lied vom Tod“ mit sehr viel Gefühl dargeboten wurde. Nach Italo Pop Hits, welches auch einen Reigen von bekannten Melodien beinhaltete, kam der Dirigentenwechsel.

 

In dem letzten Teil des Konzertes übernahm Axel Hackbarth die Führung. Zunächst spielte das Orchester Tango Appassionado, einen Tango mit Gefühl und Leidenschaft. Durch das Silvesterkonzert 2013 von den Berliner Philharmonikern wurde Axel Hackbarth inspiriert, den Ungarischen Tanz Nr. 3 von Johannes Brahms zu spielen. Auch Melodien aus der Filmmusik durften nicht fehlen. Erst erklangen die bekanntesten Lieder der jüngeren James Bond Verfilmungen, wie „Main theme“ oder „Golden eye“, bevor die lustigen Melodien zum Kinofilm Hatari, der Anfang der 60er Jahre auf den Leinwänden erschien. Mit dem Titel Baby Elephant Walk werden musikalische Bilder vom Leben eines kleinen tapsigen Elefantenbabys gezeichnet, das viel Aufregendes und Spannendes im Kreise seiner Familie erlebt. Enden sollte das Konzert mit I will survive, aber das Publikum verlangte nach einer Zugabe, welche mit The Final Countdown nochmals zu anhaltendem Applaus führte und zu einem gelungenem Schluss führte.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie auf der Website von Oberberg-Aktuell und der Oberbergischen-Volkszeitung.

Aktuelles

Konzertreise nach Holland

Das AODBL war wiedereinmal international unterwegs!

Hier finden Sie ein paar Eindrücke...

Termine 2018

Notieren Sie sich schon jetzt die ersten Termine für 2018!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Akkordeon-Orchester Drabenderhöhe-Bergisch Land